Überlegener Heimsieg für die zweite Mannschaft KK-50m Auflage  der SGes Schramberg (897,1 Ringe) gegen SV Waldmössingen1 (870,2 Ringe)

06/03/2020

Gewertet für Schramberg wurden: Karl-Heinz Kreuz (302,9Ringe), Klaus Grieshaber (298,1) und Sabine Grieshaber (296,1Ringe). Reserve: Uli KIng (293,8 Ringe), Egolf Walz 288,4 Ringe.
Für Waldmössingen schossen Dieter Hofer 295,6 Ringe, Luitgard Moser (285,1 Ringe), Berthold Deger (289,5 Ringe) und Lars Frick 283,0 Ringe.

Meister in der Kreisoberliga

21/02/2020

Die 3. Mannschaft der Schramberger Luftgewehrschützen hat sich den Meistertitel erkämpft.

In einem spannenden Wettkampf gewannen die Schramberger in Herrenzimmern mit 3:2 Punkten.

In Paarung 1 gewann Martin Braun gegen Cornelis Daumiller mit sehr guten 373:372 Ringen.

In Paarung 2 gewann Loreen Kuhner gegen Daniel Hermann klar mit 362:336 Ringen.

In Paarung 3 gewann Christian Günzel  gegen Elmar Maier mit 358: 352 Ringen.

In Paarung 4 verlor Laurin Hartung gegen Leo Röhrig mit 349:357 Ringen.

In Paarung 5 verlor  Ulrich King gegen Florian Bantle mit 340:349 Ringen.

 

Durch diesen Meistertitel darf die 3.Mannschaft  in der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga kämpfen.

Schrambergs 3.Luftgewehrmannschaft weiter auf Platz 1

30/01/2020

Durch ein 3: 2 gegen Oberndorf 1 sicherte sich Schramberg 3 mit 10:2 Punkten, weiter Punktgleich mit Bösingen 4 und Herrenzimmern 1 die Tabellenführung.

Auf Position 1 gewann Martin Braun mit 367 Ringen gegen Silvia Della-Pina mit 349 Ringen und sicherte somit den 1.Punkt.

Auf Position 2 verlor Melamin Naumann mit 363 Ringen gegen den sehr starken Steffen Richter mit 368 Ringen.

Auf Position 3 gewann Loreen Kuhner mit dem tagesbesten Ergebnis  von  sehr guten 370 Ringen gegen Sandra Melchinger mit 349 Ringen.

Auf Position 4 gewann ebenfalls Laurin Hartung mit guten 352 Ringen gegen Holger Kimmi mit 342 Ringen den entscheidenden

Punkt .

Auf Position 5 verlor Ulrich King mit 344 Ringen gegen Horst Fröhlich mit 355 Ringen.

Am letzten Wettkampftag müssen die Schramberger beim punktgleichen SV Herrenzimmern antreten.

Schützen aus Lachen und Schramberg pflegen Partnerschaft

24/01/2020

Alljährlich treffen sich die Schützen aus Lachen CH und die Schützengesellschaft aus Schramberg zu einem Partnerschaftsaustausch. In diesem Jahr war die Delegation aus Schramberg zu Gast in Lachen. 

Mit Sekt und Kanapees wurden die Schramberger Schützen von Gemeindepräsident Peter Marty und Vereinspräsident August Mechler begrüßt. Nach einem kleinen Vortrag über die Entstehungsgeschichte der Städtepartnerschaft zwischen der Gemeinde Lachen und der Großen Kreisstadt Schramberg und der daraus resultierenden Vereinsfreundschaft der beiden Schützenvereine, wurden die Luftgewehrmannschaften der jeweiligen Vereine vorgestellt. Bereits zum zweiten Mal fand der Freundschaftswettkampf auf der jeweilig heimischen Anlage mit dem Luftgewehr statt. Nach zwei spannenden Wettkampfdurchgängen ging es für die Besucher aus Schramberg in das ein paar Kilometer entfernte Örtchen „Einsiedeln“ zur geführten Besichtigung des dortigen Klosterbezirks mit Stiftskirche. Den Besuch rundete schließlich ein gemeinsames Abendessen mit Siegerehrung der geschossenen Freundschaftswettkämpfe im Luftgewehr und Kleinkaliber ab.

Die beiden Wanderpokale in den Disziplinen Kleinkaliber 3x20 und Kleinkaliber Auflage/Liegend gewannen erneut die Sportschützen aus Lachen. Lediglich im neu etablierten Luftgewehrwettkampf konnten die Schramberger dominieren und somit einen der insgesamt 3 Wanderpokale mit nach Schramberg nehmen.

Please reload